Vorstand komplett im Amt bestätigt

Alle zwei Jahre gilt es im SPD-Ortsverein Hessisch Lichtenau, den Vorstand neu zu wählen. Viele Genossinnen und Genossen waren am 9. März ins Bürgerhaus gekommen um an der Wahl teilzunehmen und sich über die zahlreichen Aktivitäten im SPD-Ortsverein zu informieren.

Den Vorstandsbericht teilten sich Vorsitzender Heinz E.Vogt und 2.Vorsitzender Elmar Neugeboren. Vogt ging in seinem Bericht auch auf die Bundespolitik ein. Vorstand und Versammlung waren sich einig, dass viele derzeit in Berlin getroffene Entscheidungen der großen Koalition von der SPD-Basis mit großer Skepsis aufgenommen werden. Hier bildet der Ortsverein Hessisch Lichtenau keine Ausnahme, was sich in der Aussprache deutlich widerspiegelte.

10 Monate vor den Wahlen zum Hessischen Landtag, auch hier war man sich eindeutig, müssen die Landes-SPD mit Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti an Profil zulegen. Die Herausforderin von Ministerpräsident Roland Koch ist auf einem guten Weg, aber es gibt noch viel zu tun in den nächsten Wochen und Monaten für die SPD in Hessen. Der Ortsverein Hessisch Lichtenau wird Andrea Ypsilanti mit einem bewährten und erfahrenen Team unterstützen.

Bei aller Kritik mit der Situation in Land und Bund: Mit der Arbeit ihres Vorstands waren die Mitglieder des Lichtenauer Ortsvereins offensichtlich zufrieden. Von einer dicken Überraschung kann man durchaus sprechen bei folgendem Ergebnis: Alle Vorstandsmitglieder waren wieder zur Wahl angetreten. Vorsitzender Heinz E.Vogt, zweiter Vorsitzender Elmar Neugeboren, Kassiererin Inge Harder und Schriftführer Wolfram Schulze wurden allesamteinstimmig wiedergewählt, und auch die Beisitzer Doris Pöllmann, Dirk Oetzel und Timo Imdahl fuhren tolle Ergebnisse ein, so dass Versammlungsleiter Helmut Fasshauer durchaus anerkennende Worte für die geleistete Vorstandsarbeit hatte.

Aus der Versammlung wurden viele konstruktive Vorschläge geäußert. Dem Wunsch nach mehr Mitgliederversammlungen wird der Vorstand nachkommen, hier wird es die Möglichkeit geben, interessante kommunalpolitische Themen zu diskutieren. Die regelmäßigen Infostände des SPD-Ortsvereins auf dem Wochenmarkt werden von Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen. So sind die SPD-Mandatsträger der Kernstadt auch außerhalb von Wahlkämpfen für die vielen Anliegen und Fragen offen getreu unserem Motto „näher bei den Menschen“. Übrigens findet der nächste Infostand statt am Freitag, dem 23.März. Besuchen Sie uns am Freitag auf dem Lichtenauer Wochenmarkt, natürlich halten wir neben vielen Informationen auch ein Getränk und einen kleinen Imbiss für Sie bereit.

Gewählt wurden auch die Delegierten für den SPD-Stadtverband Hessisch Lichtenau (26) und den SPD-Unterbezirk Werra-Meißner (4). Auch für die Delegiertenwahl zum SPD-Bezirk Hessen Nord nimmt der Ortsverein sein Vorschlagsrecht wahr und schickt Dirk Oetzel und Elmar Neugeboren ins Rennen.

Für die Jusos gab Rene Steinfelder einen Bericht ab, und die Versammlung konnte feststellen, dass in Hessisch Lichtenau wieder gute und solide Juso-Arbeit geleistet wird. Diese resultiert in Neueintritten, von denen auch der Ortsverein Hessisch Lichtenau profitiert.

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Renate König und Karl Vockeroth sowie Karl-Heinz Strube, der der SPD seit 40 Jahren angehört. Nimmt normalerweise der Ortsvereinsvorsitzende die Ehrungen vor, so übernahm diesmal Elmar Neugeboren stellvertretend diese erfreuliche Aufgabe. Galt es doch mit Heinz E.Vogt den frisch im Amt bestätigten Vorsitzenden zu ehren, der der SPD ebenfalls bereits seit 40 Jahren angehört.

Zum Abschluss der Versammlung dankte der alte und neue Vorsitzende stellvertretend für den Gesamtvorstand für das Vertrauen und die Unterstützung der Ortsvereinsmitglieder. Schon für die nächsten Tage sind die nächsten Termine anberaumt, hier gilt es vor allem, die weiteren Vorbereitungen für das SPD-Jubiläum im September zu treffen.

 

 

Aus unserer Bilderalerie