Bericht über Mitgliederversammlung

Kürzlich hatte der Vorstand zu einer Mitgliederversammlung in die Räume des Rasthofes eingeladen und knapp 40 Mitglieder folgten der Einladung. Nach Eröffnung, Begrüßung und Bestätigung der Tagesordnung hieß der Vorsitzende unter dem Beifall der Anwesenden drei neue Parteimitglieder herzlich willkommen und überreichte die Parteibücher an Tobias Franz, Steffen Rödel und Marco Weck.

Eine erfreuliche Verjüngung des Lichtenauer Ortsvereines mit verheißungsvoller Aussicht, denn alle Drei wollen sich aktiv in die Lichtenauer Kommunalpolitik einbringen. Anschließend dankte der Vorsitzende Ingeborg Mergard für ihre Treue zur Sozialdemokratie über 40 Jahre. Ingeborg, Schulleiterin in Fürstenhagen, steht seit ihren Jusojahren für Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität ein und ließ sich auch nicht entmutigen, wenn auf irgendeiner politischen Ebene Mandatsträger der SPD enttäuschten.

Nunmehr stellte der Vorsitzende die vom Vorstand erarbeitete Vorschlagsliste der Kandidaten für die kommende Kommunalwahl vor. Die Reihenfolge orientierte sich weitgehendst an der bei der letzten Kommunalwahl erreichten Platzierung. Neue Kandidatinnen und Kandidaten wurden eingebaut, einzelne Platzierungswünsche erfüllt und schließlich eine sehr gute und ausgewogene Liste mit 23 Frauen und Männern der Versammlung vorgelegt.

Die Versammlungsteilnehmer schienen mit der Arbeit des Vorstandes zufrieden zu sein, denn es gab keine Änderungswünsche. So blieb es bei einer geheimen Abstimmung, in der die Liste mit großer Mehrheit beschlossen und an den Stadtverband weiter gereicht wurde.

Zum Ende hin berichtete der Bürgermeister über kommunalpolitische Themen, die in dieser großen Runde nochmal lebhaft diskutiert und kommentiert wurden. Der Vorsitzende dankte schließlich der Mandatsprüfungs- und Zählkommission für ihre Arbeit, allen für ihre Teilnahme und wünschte einen guten, wenn auch späten, Abend.



Neumitglieder, Geehrte und Vorsitzender

 

Aus unserer Bilderalerie